Wikipedia - Offline aus Protest gegen US-Gesetz SOPA?

Das geplante US-Gesetz »Stop Online Piracy Act« (SOPA) könnte zu einem Protest in Form einer zeitweisen Abschaltung der Wikipedia-Server führen.

von Georg Wieselsberger,
14.12.2011 15:53 Uhr

Trotz aller Proteste hat das SOPA-Gesetz in den USA mehrere Hürden genommen und liegt nun dem US-Senat zur Abstimmung vor. Das Gesetz soll viele Maßnahmen ohne Anhörung eines Gerichts auf reinen Verdacht der Rechteinhaber hin ermöglichen. Provider und Suchmaschinen sollen den Zugang auf Webseiten unterbinden, Werbenetzwerke und Zahlungsdienstleister sollen ihre Geschäftskontakte zu Webseiten innerhalb von fünf Tagen abbrechen und US-Ermittler Webadressen von Webseiten beschlagnahmen dürfen.

Ausländische Anbieter, deren Angebot im eigenen Land legal ist, würden durch ein Gesetz dieser Art in Gefahr geraten, ihre Domains, Webseiten oder Präsenzen in sozialen Netzwerken zu verlieren, sofern diese wie üblich in den USA gehostet werden. Ein ähnliches Gesetz in Italien wurde zurückgezogen, nachdem unter anderem die italienischen Wikipedia-Seiten aus Protest offline genommen wurden.

Für Wikipedia-Gründer Jimmy Wales ist SOPA allerdings noch wesentlich schlimmer. Für eine eventuell sogar weltweite Abschaltung der Server sucht Wales allerdings nun auch die Unterstützung der Wikipedia-Community. Die entsprechende Diskussion scheint eine derartige Maßnahme zu unterstützen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen