Windows-10-Browser Microsoft Edge - Norton Antivirus rät zu anderem Browser

Das Betriebssystem Windows 10 ist offiziell noch gar nicht erhältlich, doch Norton Antivirus rät Nutzern dazu, nicht den mitgelieferten neuen Browser Edge zu verwenden.

von Georg Wieselsberger,
25.07.2015 11:22 Uhr

Microsoft Edge unterstützt noch keine Erweiterungen. (Bildquelle: Microsoft)Microsoft Edge unterstützt noch keine Erweiterungen. (Bildquelle: Microsoft)

Der schlechte Ruf des Internet Explorers soll mit den neuen Browser Edge in Windows 10 endgültig zu Grabe getragen werden. Edge ist laut Benchmarks wesentlich schneller und kompatibler als sein ungeliebter Vorgänger und bietet neben der Integration der Sprachassistentin Cortana auch viele weitere interessante Features. Einige davon, wie beispielsweise Erweiterungen, wie sie von den Konkurrenten Mozilla Firefox oder Google Chrome bekannt sind, fehlen in der aktuellen Version von Edge aber noch und sollen nachgereicht werden.

Das vermutlich wichtigste Produkt des Sicherheitsunternehmens Symantec ist das selbst nicht unumstrittene Norton Antivirus, das nun Nutzern von Windows 10 dazu rät, Edge nicht als Standardbrowser zu verwenden. Der Grund für diesen Rat ist die Tatsache, dass Edge noch keine Erweiterungen unterstützt und Norton Antivirus solche Erweiterungen in anderen Browsern für seine Schutzfunktionen verwendet. Damit kann Norton Antivirus mit Edge momentan nicht so zusammenarbeiten wie beispielsweise mit Chrome oder Firefox. Das betrifft beispielsweise Warnungen beim Aufsuchen von Webseiten, auf denen sich Schadsoftware befindet.

Wann genau Microsoft dem neuen Browser Edge das Erweiterungs-Feature spendiert, ist noch nicht bekannt. Auf früheren Vorführungen haben die Entwickler aber gezeigt, dass sich Erweiterungen, die für Chrome geschrieben wurden, sehr einfach für Edge umsetzen lassen. Damit sollte in sehr kurzer Zeit ein großer Schwung an Erweiterungen für Edge erhältlich sein, sobald Microsoft diese Funktion im Browser freischaltet. Warnungen wie die von Norton Antivirus zeigen, dass sich Microsoft damit wohl nicht mehr allzu viel Zeit lassen sollte.

Quelle: Winbeta

Windows 10 Preview - Warum Sie wechseln sollten 6:44 Windows 10 Preview - Warum Sie wechseln sollten


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen