Windows 10 - Großes Update vermutlich am 10. November 2015

Das November-Update für Windows 10 wird wohl am 10. November 2015 automatisch verteilt.

von Georg Wieselsberger,
03.11.2015 10:39 Uhr

Windows 10 wird Anfang November per Update auf einen neuen Stand gebracht, der dann auch die Grundlage für künftige Upgrades sein wird. Windows 10 wird Anfang November per Update auf einen neuen Stand gebracht, der dann auch die Grundlage für künftige Upgrades sein wird.

Update: Das »Threshold 2«-Update wurde offensichtlich nicht schon am 2. November 2015 veröffentlicht, wie in Gerüchten angekündigt worden war. Stattdessen hat sich Microsoft wohl entschieden, das Update wie einen normalen Patch erst am Patch-Day dieses Monats zu veröffentlichen. Da es sich dabei um den zweiten Dienstag eines Monats handelt, fällt der Termin aktuell auf den 10. November 2015. Einen deutlichen Hinweis darauf gab auch ein Mitarbeiter von Microsoft Indien im offiziellen Microsoft-Forum.

Dort wollte ein Nutzer wissen, wann die Sprachassistentin Cortana auch in Indien unterstützt wird. Laut dem Supporter Ashish Sondhi wird Cortana »in Indien nach dem November-Update verfügbar sein, das am 10. November 2015 veröffentlicht wird«. Auf die Nachfrage, ob es sich dabei um einen offiziellen Termin handelt, gab es keine Antwort mehr, stattdessen wurde die Antwort mit dem genannten Termin kommentarlos gelöscht. Wahrscheinlich hat der Microsoft-Mitarbeiter also versehentlich einen Termin genannt, der offiziell noch nicht erwähnt werden darf.

Quelle: Microsoft.com

Originalmeldung: Die Veröffentlichung des Updates für Windows 10 ist laut inoffiziellen Informationen für den 2. November 2015 geplant. Es wird als Update mit der Bezeichnung »Windows 10 November 2015« über Windows Update zu finden sein und enthält auch alle bisherigen Updates für Windows 10. Microsoft wird das November-Update wie ein Sicherheits-Update einordnen, so dass es auf den meisten PCs mit Windows 10 automatisch installiert wird.

Laut dem Windows-Experten Paul Thurrott wird ab diesem Termin auch jedes später folgende Upgrade auf Windows 10 automatisch diese neue Version installieren und ein Auffrischen eines PCs unter Windows 10 wird ebenfalls diese neue Version und nicht mehr den im Juli 2015 veröffentlichten RTM-Build nutzen. Das kann bei Rechnern, die ein Upgrade von Windows 8.1 nutzen, zum Verlust von Einstellungen oder Software führen, die vom PC-Hersteller stammen. Reine Windows-10-PCs sind davon nicht betroffen.

Auf Rechnern, die zuvor Windows 7 oder Windows 8.1 genutzt hatten und auf denen Windows 10 erstmals frisch und nicht über ein Upgrade installiert werden soll, reicht dann auch die Eingabe des Produktschlüssels der älteren Windows-Version zur Aktivierung von Windows 10 aus. Laut der Meldung gibt es ansonsten keine größeren Überraschungen im November-Update für Windows 10, da die meisten Features schon durch die Tests im Windows-Insider-Programm bekannt sind.

Neu sind aber neben vielen Fehlerbehebungen einige neue Sprachen und einige Features für die Sprachassistentin Cortana und Verbesserungen für den Windows-10-Browser Edge. Wie wir gestern schon berichtet hatten, wird die von vielen Nutzern vermisste Möglichkeit, Erweiterungen mit Edge zu verwenden, in diesem Update noch nicht enthalten sein. Dafür gibt es ein neues Media Creation Tool, das ISO-Dateien, DVDs oder USB-Sticks erstellen kann, über die Windows 10 inklusive November-Update installiert werden kann.

Quelle: Paul Thurrott

Xbox-App für Windows 10 - Streaming und Game DVR in der Praxis 25:18 Xbox-App für Windows 10 - Streaming und Game DVR in der Praxis


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen