Windows 7 - Bald nervt der Release Candidate

Wer den recht stabilen und kostenlosen Release Candidate des neuen Betriebssystems Windows 7 noch einsetzt, wird in knapp zwei Wochen auf das Ende der Gratiszeit hingewiesen.

von Georg Wieselsberger,
02.02.2010 15:08 Uhr

Ab dem 15. Februar 2010 wird Windows 7 RC gelegentlich darauf hinweisen, man möge sich doch die Vollversion kaufen, wenn man mit dem Betriebssystem bisher zufrieden sei.

Ab März greift Microsoft dann aber zu anderen Mitteln und fährt den Rechner alle zwei Stunden selbständig herunter, nicht ohne daran zu erinnern, dass man die fertige Version von Windows 7 erwerben solle.

Sollte man sich davon bis 1. Juni nicht stören lassen, wird das Hintergrundbild schwarz und es erscheine eine dauerhafter Meldung rechts über der Taskbar, die davor warnt, dass diese Windows-Version nicht legal ist. Daten gehen allerdings keine verloren. Ein offizielles Update auf die Vollversion ist aber nicht möglich.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen