Windows 7 bei Profis unbeliebt? - Misstrauen wegen Windows Vista

Windows 7 muss an den Spätfolgen des schlechten Images von Windows Vista leiden. IT-Profis wollen nicht so schnell umsteigen wie erwartet.

von Georg Wieselsberger,
14.04.2009 13:04 Uhr

Während allgemein die Erwartungen für das nächste Windows von Microsoft recht hoch sind und die Reaktionen auf die öffentliche Beta-Version geradezu enthusiastisch ausfielen, scheinen sich IT-Profis und Firmen auch bei Windows 7 eher zurückzuhalten. Die wirtschaftliche Lage und das durch Windows Vista geschaffene Misstrauen trügen dazu ihren Teil bei. Eine Umfrage unter 1.100 IT-Profis ergab, dass 83% aller IT-Abteilungen keine Nutzung von Windows 7 bis zum Ende des nächsten Jahres planen.

Zwar würde man irgendwann im Laufe der nächsten drei Jahre auf Windows 7 umsteigen, aber dies nur, um so mit dem Sprung von Windows XP auf Windows 7 den Vorgänger Vista ganz zu umgehen. Die Marktforscher sehen hier eine übervorsichtige Herangehensweise der Firmen aufgrund von Windows Vista.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen