Windows 7 E - Wie kommt man ins Internet?

Zwar wurde der Internet Explorer 8 von Microsoft aus den Windows 7 E-Versionen für Europa entfernt, doch nun steht der Softwarekonzern vor der Frage, wie man den Browser für den Anwender möglichst einfach nachträglich installieren könnte.

von Georg Wieselsberger,
01.07.2009 10:32 Uhr

Microsoft sucht laut TG Daily noch immer nach einer guten Lösung, um den Käufern der - um den Internet Explorer beschnittenen - Version Windows 7 E einen möglichst einfachen Zugang ins Internet bieten zu können. Dabei müssen die Auflagen der EU-Kommission eingehalten werden, während die Kunden so wenig wie möglich beeinträchtigt werden sollen.

Bereits bekannt wurde, dass Microsoft im Handel gleichzeitig mit dem neuen Betriebssystem auch getrenntes, kostenloses "Internet-Pack" anbieten will, das neben der Live Essentials-Software auch den Internet Explorer 8 enthalten soll. Auch ein Download per FTP soll in den Überlegungen von Microsoft eine Rolle spielen. Eine nachträgliche Installation soll den Browser trotzdem wie bisher in das Betriebssystem integrieren, damit Updates und Patches wie gewohnt über Windows Update erhältlich sein können.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen