Windows 7 - Kann SD-Karten unbrauchbar machen

Das neue Betriebssystem Windows 7 kann unter Umständen beim Schreiben auf SD-Karten deren Inhalt beschädigen und unlesbar machen.

von Georg Wieselsberger,
26.11.2009 14:22 Uhr

SD-Karten werden in sehr vielen mobilen Geräten und Kameras als Datenspeicher eingesetzt. Die meisten Laptops und auch viele PCs bieten daher entsprechende Schreib-Lese-Geräte.

Doch sobald diese Geräte den schnelleren Modus ADMA (Advanced Direct Memory Access) verwenden, kann ein Fehler im SD-Treiber (sdbus.sys) von Windows 7 dazu führen, dass falsche Datenlängen benutzt werden. Die so geschriebenen Daten sind dann nicht lesbar, da sie nicht mehr dem Standard entsprechen. Unter Umständen wird sogar die SD-Karte selbst nicht mehr erkannt.

Daher hat Microsoft nun einen Patch für Windows 7 veröffentlicht, der in einer 32- und 64-Bit-Version zur Verfügung steht. Der Download ist aber erst nach der üblichen Gültigkeitsprüfung der Windows-Lizenz möglich.

Download Windows 7 32 Bit
Download Windows 7 64 Bit

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen