Windows 7 - Laut Hacker sicherer als Mac OS X

Glaubt man Apple-Werbespots, ist Mac OS X deutlich sicherer als das Microsoft-Betriebssystem Windows. Doch diese Meinung teilen Mac-Experten anscheinend nicht und halten im Gegenteil Mac OS X für gefährdeter.

von Georg Wieselsberger,
18.09.2009 11:29 Uhr

Charlie Miller, ein bekannter Sicherheitsexperte, der beispielsweise das Buch »The Mac Hacker’s Handbook« geschrieben und zwei Pwn2own-Hacker-Wettbewerbe gewonnen hat, hält Windows 7 laut Techworld für sicherer als Mac OS X in seiner neuen Version »Snow Leopard«. Während Microsoft Sicherheitsfeatures mit dem 2. Servicepack für Windows XP eingeführt und dann in Windows Vista und in Windows ausgebaut habe, ändere Snow Leopard im Vergleich zum Vorgänger zu wenig.

Die zufällige Verteilung wichtiger Funktionen im Arbeitsspeicher (Address Space Layout Randomisation, ASLR) in Mac OS X war bereits vor zwei Jahren von Experten als »halb-fertig« kritisiert worden. Miller zeigte sich enttäuscht, dass genau diese Funktion unverändert übernommen wurde. Eine korrekt funktionierende Version würde Hackern das Leben schwerer machen, so Miller.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen