Windows 7-Treiber - Microsoft will bessere und 64-Bit-kompatible Treiber

Microsoft will erreichen, dass bis zum Erscheinen von Windows 7 genügend qualitativ hochwertige Hardware-Treiber existieren, um dem neuen Betriebssystem die Probleme zu ersparen, die Windows Vista teilweise heute noch hat.

von Georg Wieselsberger,
16.11.2008 09:29 Uhr

Microsoft will erreichen, dass bis zum Erscheinen von Windows 7 genügend qualitativ hochwertige Hardware-Treiber existieren, um dem neuen Betriebssystem die Probleme zu ersparen, die Windows Vista teilweise heute noch hat. Wie auf der Grafik zu sehen ist, scheitern selbst fast zwei Jahre nach Fertigstellung von Windows Vista viele Treiber-Installationen. So lässt sich beispielsweise jeder neunte Drucker nicht problemlos in das System einbinden. Neben der Behebung dieser Probleme fordert Microsoft auch, dass die Hardware-Hersteller mehr 64-Bit-Treiber zur Verfügung stellen, damit Windows 7 bei Erscheinen ausreichend unterstützt wird. In den USA macht die 64-Bit-Version von Vista bereits 25 Prozent aller Verkäufe aus.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen