Windows 7 - Verkauf auch auf USB-Sticks?

Viele Geräte wie Nettops und Netbooks werden ohne optische Laufwerke verkauft. Aber nicht nur für Besitzer dieser Rechner wäre der Verkauf von Windows 7 auf USB-Sticks interessant.

von Georg Wieselsberger,
28.06.2009 13:05 Uhr

Laut cnet denkt Microsoft darüber nach, sein neues Betriebssystem Windows 7 nicht nur wie bisher auf DVDs zu verkaufen, sondern auch auf USB-Sticks anzubieten. Zielgruppe für Windows 7 auf USB-Sticks sind natürlich vor allem die Besitzer von Netbooks oder Nettops ohne optisches Laufwerk.

Sollten die USB-Sticks allerdings nicht gerade besonders langsame Modelle sein, ist die Installation von diesem Speichermedium meist schneller als von einer DVD. Damit könnte diese Vertriebsart des Betriebssystems durchaus auch für Besitzer von Desktop-PCs oder Laptops mit DVD-Laufwerk sein.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen