Windows 8 - Anfang hauptsächlich teure Modelle mit Intel-CPU

Das neue Betriebssystem Windows 8 wird zwar auch in einer Version für ARM-Prozessoren erscheinen, doch selbst auf Tablets sollen zumindest anfangs Intel-CPUs dominieren.

von Georg Wieselsberger,
27.03.2012 15:44 Uhr

Wie der Branchendienst DigiTimes meldet, soll es bis Ende dieses Jahres rund 32 verschiedene Windows 8-Tablets mit einem Intel-Prozessor geben, aber nur rund acht Geräte, in denen eine ARM-CPU arbeitet.

Während HP, Dell, Acer, Lenovo und viele weitere Hersteller bis zu drei eigene Intel-Modelle planen, sollen die möglichen ARM-Versionen darunter leiden, dass Firmen wie Qualcomm oder Nvidia nicht genügend Entwickler haben und die Prozessoren Probleme mit Windows 8 hätten. Daher sei es sogar denkbar, dass die meisten ARM-Tablets mit dem Betriebssystem erst im 1. Quartal 2013 veröffentlicht werden.

Die Intel-basierten Geräte sollen hingegen in Sachen Preis wenig attraktiv sein und mehr als 599 US-Dollar, rund 450 Euro, bis hin zu 799 Dollar, knapp 600 Euro, kosten und auch in Sachen Energieeffizienz unterlegen sein.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen