Windows 8 - Microsoft widerspricht dem eigenen Chef

Laut Microsoft sind die Aussagen von Steve Ballmer zum nächsten Windows-Betriebssystem nicht korrekt.

von Georg Wieselsberger,
25.05.2011 09:57 Uhr

Nachdem Microsoft-Chef Steve Ballmer in Japan zum ersten Mal die Bezeichnung »Windows 8« in den Mund genommen und für nächstes Jahr viele verschiedene Windows-8-Geräte versprochen hatte, rudert der Konzern in einer Erklärung zurück.

Es gäbe bisher keine offizielle Ankündigung zum Veröffentlichungstermin oder zur Bezeichnung der nächsten Windows-Version von Microsoft. Sogar Ballmers Ankündigungen von Windows-8-Geräten sind demnach nicht korrekt. Steve Ballmer habe sich wohl versprochen, denn Microsoft freue sich auf die nächste Hardware-Generation für Windows 7 , nicht für Windows 8.

Obwohl Microsoft also dem eigenen Chef widerspricht, erwarten Experten laut PC World noch für dieses Jahr die erste, öffentliche Beta-Version von Windows 8. Auf der am 31. Mai startenden AllThingsD-Konferenz wird auch der Leiter der Windows-Abteilung, Steve Sinofsky, anwesend sein und laut Gerüchten Windows 8 erstmals öffentlich vorführen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen