Windows 8 Phone - Fast wie Windows 8 für Desktops?

Die nächste Version des Smartphone-Betriebssystems Windows Phone trägt den Codenamen »Apollo« und soll viele neue Features bieten.

von Georg Wieselsberger,
03.02.2012 14:10 Uhr

Der stets gut informierte Paul Thurrott schreibt auf seiner Supersite for Windows, dass das neue Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8 »Apollo« nicht mehr wie die aktuelle Version 7.x auf dem alten Windows CE basieren wird, sondern den Kernel der Desktop-Version von Windows 8 verwenden wird.

Auch die Unterstützung von Mehrkern-Prozessoren, verschiedenen Sensoren, Sicherheitsfunktionen, Netzwerk sowie Video- und Grafiktechnik sollen mit ihren Programmierschnittstellen vom Desktop auf das Smartphone übertragen werden. Für Entwickler wäre dies natürlich eine enorme Erleichterung. Bereits vorhandene Apps, von denen es bis zum Start von Windows Phone 8 laut Microsoft rund 100.000 geben soll, werden aber weiterhin funktionieren.

Dazu kommt die Mobilversion von Internet Explorer 10, neue Kommunikationsmöglichkeiten von App zu App, aber auch von Smartphone zu PC, Fernseher oder Xbox, mit einfacher Synchronisation der Daten. Der Cloud-Speicherplatz SkyDrive ist integriert, aber das von Microsoft aufgekaufte Skype bleibt anscheinend eine eigenständige und damit optionale App. Die Kameras und deren Funktionen werden laut dem Bericht ebenfalls verbessert.

Das in Deutschland noch kaum genutzte Bezahlen mit Near-Field-Communiction (NFC) wird auch möglich sein. Für höhere Sicherheitsbedürfnisse sind sowohl Hardware-unterstützte Verschlüsselung für das gesamte Gerät als auch Secure Boot vorhanden. Letzteres dürfte für das »Jailbreaken« vermutlich problematisch sein, sofern es sich nicht deaktivieren lässt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...