Windows 8 - Roadmap nennt 2012 als Termin

Kaum ist Windows 7 erschienen und sorgt dafür, dass viele auf das neue Betriebssystem umsteigen, schon zeigt eine Roadmap, dass der Nachfolger Windows 8 für 2012 geplant ist - dabei scheint dieses Thema tabu zu sein.

von Georg Wieselsberger,
21.11.2009 14:38 Uhr

Steven Sinofsky, bei Microsoft für Windows zuständig, will keine Informationen zur nächsten Windows-Version bekanntgeben. Es sei keine gute Idee, zu früh darüber zu reden, denn das sorge nur für Frust. Man müsste dann irgendwelche, in der Nacht erstellte, frühe Entwickler-Versionen zeigen, die aber so für niemanden einen Nutzen hätten.

Man gehe ja auch nicht in ein Restaurant, schaue beim Kartoffel-Schälen zu und beiße mal eben von der halbgaren Kartoffel ab. Auch bei Filmen sei man am Endprodukt interessiert und nicht an den täglichen Schnitt-Ergebnissen. Windows 7 wurde erst auf der Professional Developers Conference (PDC) im Jahr 2008, ein Jahr vor Erscheinen, präsentiert.

Gegenüber cnet schwieg Sinofsky, sobald eine Frage zu »Windows 8« gestellt wurde. Sogar der Codename selbst scheint tabu, denn Sinofsky verweist darauf, dass er die Wörter »Windows 8« nicht verwendet habe, sondern nur sein Gesprächspartner, der dann aufgefordert wurde, die nächste Frage zu stellen.

Also dürfte es dem Windows-Boss kaum gefallen, dass seine Abteilung für Windows Server-Versionen auf der aktuellen PDC 09 bei ihren Präsentationen nicht nur eine, sonderngleich zwei Roadmaps zeigte. Beide versprechen einen »Major Release«, eine bedeutende Veröffentlichung, für das Jahr 2012. Eine der Roadmaps nennt dabei auch den Codenamen »Windows 8«, den Sinofsky nicht aussprechen oder kennen will. Veröffentlicht wurden die Roadmaps anschließend durch das Blog »Microsoft Kitchen«.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen