Windows 8 - Steve Ballmer führt ARM-Version vor

Auf der CES hat Microsoft die Gerüchte über eine Windows-Version für ARM-Prozessoren bestätigt.

von Georg Wieselsberger,
06.01.2011 15:51 Uhr

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat seine Eröffnungsrede auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas dazu genutzt, die nächste Windows-Version auf einem ARM-Prozessor vorzuführen. Ballmer präsentierte ein System mit einem nur wenige Zentimeter großem Mainboard, auch dem die neue Windows-Version lief.

Microsoft habe die Chance, Windows auf einer ganzen Reihe neuer Geräte einzusetzen. Auch in Zukunft werde es Windows geben, so Ballmer, der von AMD, Nvidia und Texas Instruments zeigte, auf denen nicht nur Windows, sondern auch Word und Powerpoint auf ARM-Prozessoren liefen. Microsoft scheint bei der Entwicklung der ARM-Versionen deutlich weiter zu sein als erwartet.

Steven Sinofsky, der Leiter des Windows-Geschäftsbereichs bei Microsoft, erklärte, dass man die Flexibilität von Windows dazu verwenden werde, das Betriebssystem für die größtmögliche Anzahl verschiedener Hardware- und Gerätetypen anzupassen. Bei ARM freut man sich laut CEO Warren East schon darauf, mit Microsoft zusammenzuarbeiten und so ganz neue Märkte zu erobern.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen