Windows 8 - Windows mit den Augen steuern über »Gaze«

Das neue Betriebssystem Windows 8 lässt sich mit einer Zusatzhardware aus Schweden auch mit den Augen bedienen.

von Georg Wieselsberger,
07.01.2012 16:19 Uhr

Windows 8 enthält selbst schon eine große Anzahl von Neuerungen, beispielsweise die neue Metro-Oberfläche. Da Metro hauptsächlich für Touchscreens gedacht ist, haben die schwedischen Entwickler von Tobii laut All Things D ihr System »Gaze« für Windows 8 angepasst und erlauben so die Steuerung des Betriebssystems nur durch Blicke.

Eine kleine Leiste mit LEDs und Kameras sendet ähnlich wie Kinect Infrarotstrahlen aus, deren Reflexion durch die Augen dann durch die Kameras erfasst und in Steuerbefehle umgesetzt wird. Allerdings ist dafür auch ein Trackpad notwendig, das Fingergesten erkennt und beispielsweise für Klicks und Zoomen verwendet wird. Die Augen steuern den Cursor, was laut Tobii intuitiv und schneller ist, als eine Maus zu nutzen, da man ohnehin auf den anzusteuernden Bereich blickt.

Gaze wird es aber vermutlich nicht als einzelnes Produkt im Handel geben, sondern soll an Hardwarehersteller lizensiert werden und so beispielsweise in Laptops einen Platz finden, die von Haus aus ein Trackpad besitzen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen