Windows-Datei als Virus erkannt - AVG hielt user32.dll für einen Trojaner

Ein Update der Virensignatur der Antiviren-Software AVG 7.5 und 8.0, das am Montag veröffentlicht wurde, sorgte fälschlicherweise dafür, dass die Systemdatei user32.dll unter Windows XP als Trojaner erkannt wurde.

von Georg Wieselsberger,
13.11.2008 06:43 Uhr

Ein Update der Virensignatur der Antiviren-Software AVG 7.5 und 8.0, das am Montag veröffentlicht wurde, sorgte fälschlicherweise dafür, dass die Systemdatei user32.dll unter Windows XP als Trojaner erkannt wurde. Wurde diese Datei anschließend gelöscht oder verschoben, ließ sich das Betriebssystem nicht mehr starten. AVG hat inzwischen ein korrektes Update bereitgestellt und bietet auch eine Anleitung, die zeigt, wie ein beschädigtes Windows XP ohne Neuinstallation repariert werden kann.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...