Windows Mixed Reality - Halo: Recruit angekündigt, SteamVR-Spiele vor Weihnachten

Von Georg Wieselsberger | Datum: 04.10.2017 ; 15:36

Bisher interessieren sich relativ wenige PC-Spieler wirklich für Windows Mixed Reality, doch Microsoft arbeitet daran, dass relativ bald zu ändern. Auf einem Event in San Francisco hat Microsoft viel Neues präsentiert und eine Revolution bei der Nutzung von Computern angekündigt. Am 17. Oktober 2017 beginnt laut einem Blogbeitrag von Hololens-Erfinder Alex Kipman eine neue Ära, die von Windows Mixed Reality geprägt sein soll.

Samsung mit dem bisher besten Headset

Neben den bisher schon angekündigten Headsets von Acer, Dell, Lenovo und anderen Herstellern hat sich nun auch Samsung in die Reihe der Unterstützer eingereiht. Das Samsung Odyssey wird mit integrierten Kopfhörern und Mikrofon 500 US-Dollar kosten, kann in den USA schon vorbestellt werden und bietet im Gegensatz zur Konkurrenz AMOLED-Displays mit einer höheren Auflösung von 1.440 x 1.600 Pixel mit bis zu 90 Hz und ein Sichtfeld von 110 Grad.

Die anderen WMR-Headsets werden mit LCDs, 1.440 x 1.440 Pixel und einem Sichtfeld von 95 Grad ausgeliefert, kosten aber auch 70 bis 100 US-Dollar weniger. Im Bundle sind stets auch die 3D-Controller enthalten. Damit wird die Samsung-Brille auch zu einem ernsthaften Konkurrenten für Oculus Rift und HTC Vive.

SteamVR vor Weihnachten, Halo: Recruit am 17. Oktober

Das deutet auch die Tatsache an, dass Spiele-Entwickler ab sofort ihre Titel für SteamVR mit Windows Mixed Reality testen können und noch im Weihnachtsgeschäft zumindest eine Vorschau-Version für Spieler verfügbar sein soll. Damit werden die Headsets bald Zugriff auf eine sehr große Spiele-Bibliothek erhalten, zu der auch Titel wir Fallout 4 VR oder Rennspiele wie Project Cars 2 gehören.

Microsoft wird sich aber nicht nur auf SteamVR verlassen, sondern wird Mixed Reality auch durch eigene Titel unterstützen. Schon am 17. Oktober soll Halo: Recruit veröffentlicht werden. Dabei handelt es sich um eine »Halo-Erfahrung«, die den Spielern zeigen soll, wie künftige Halo-Titel in Mixed Reality aussehen können. Außerdem hat Microsoft AltspaceVR gekauft, ein VR-Programm, über das sich virtuelle Treffen und größere Events organisieren lassen. Das folgende Video zeigt die Präsentation von Microsoft.

Outbrain

Mehr zum Spiel

Alle Infos zu Microsoft Windows 10

Windows 10, mit dem Microsoft die Versionsnummer 9 überspringt, erscheint laut inoffiziellen Informationen im Jahr 2015. Der bereits mit Windows 8.1 eingeschlagene Weg, das Betriebssystem wieder mehr...

Die neuesten 5 Artikel auf GameStar.de

Private Division - Publisher Take 2 gründet neues Label, stellt Entwicklerteams vor

Unter der Flagge einer neu gegründeten Abteilung möchte Take 2 erfahrene Indie-Studios unterstützen. Bisher sind schon fünf Entwicklerteams dabei.

Star Wars 8: Die letzten Jedi - Alle Spoiler: Die Handlung im Recap

Stirbt Luke Skywalker in Star Wars 8? Und wie sieht das Ende aus? All das beantwortet unsere Zusammenfassung der Handlung von The Last Jedi.

Star Wars 9 - Kinostart: Wann kommt Episode 9?

Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi ist seit heute offiziell im Kino. Derweil steht der Termin für Episode 9 bereits, nebst einigen Gerüchten zur Zukunft der Serie.

Star Wars: Knights of the Old Republic 2 - BioWare wollte lieber Mass Effect als eine Fortsetzung machen, trotz toller Idee

BioWare wollte eigentlich den Nachfolger zu KOTOR entwickeln, entschied sich letzten Endes dann aber doch für Mass Effect. Über die Gründe dafür und die bereits bestehenden Ideen für KOTOR 2 plaudert BioWare jetzt aus dem Nähkästchen.

PUBG - Xbox One (X): Grafik und Performance im Vergleich zum PC

Auf der Xbox One und One X zeigt Playerunknown's Battlegrounds im Vergleich mit der PC-Fassung noch deutliche Probleme – vor allem die Performance lässt zu wünschen übrig.