Windows Phone 8 - Neue Hinweise auf Kinect für Smartphones

Die nächste Version des Smartphone-Betriebssystems von Microsoft könnte mit integrierter Kinect-Steuerung einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz besitzen.

von Georg Wieselsberger,
11.04.2012 12:11 Uhr

Wie VR-Zone meldet, arbeitet Microsoft daran, das Kinect NUI (Natural User Interface) in das kommende Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8 zu integrieren und soll die dafür bereitgestellten Ressourcen immer weiter erhöhen. Laut der Meldung ist die Technik inzwischen ausgereifter, als es Microsoft selbst erwartet hätte, allerdings gibt es noch immer gewisse Hürden.

Kinect benötigt bisher drei Kameras, eine davon für den Infrarot-Bereich. Es gäbe aber noch keine kleinen Infrarot-Kameras für Smartphones und ohne diese Komponente würde Kinect im Dunkeln nicht funktionieren. Da Kinect neben der Gestensteuerung und Bewegungserkennung auch eine Sprachsteuerung enthält, wäre eine Smartphone-Version auch als Konkurrent zu Apples Siri auf dem iPhone 4S zu sehen.

Über Pläne, Kinect in Smartphones zu integrieren, wurde letztes Jahr spekuliert, da Microsoft mit dem Chip-Entwickler Canesta auch das Design für einen Sensor übernahm, der angeblich den gesamten Kinect-Controller auf die Größe von einem Quadratzentimeter schrumpfen könnte.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...