Windows Vista - 140 Millionen Mal verkauft, Probleme mit SP1

Wie Microsoft bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen erklärte, wurden inzwischen 140 Millionen Windows Vista -Lizenzen verkauft. Im Januar lag diese Zahl noch bei 100 Millionen. Nachdem nun das erste Servicepack veröffentlicht wurde, dürfte auch der Widerstand bei manchem User, vor allem aber bei vielen Firmen schwinden, da hier oft auf das erste Servicepack gewartet wird, um Kinderkrankheiten des Betriebssystems aus dem Weg zu gehen. Aber wirklich alle Probleme sind noch immer nicht behoben. Wie aus einem Thread im Microsoft TechNet-Forum hervorgeht, haben vor allem manche Microsoft Office-Programme Probleme und lassen sich mit der Fehlermeldung "Not a Valid Win32 Application Error" nicht starten. Gerade Office ist aber für Firmen besonders wichtig. Microsoft arbeitet bereits an einer Lösung, bis dahin hilft das Abmelden des Nutzers mit folgendem neuen Login.

von Georg Wieselsberger,
25.04.2008 12:40 Uhr

Wie Microsoft bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen erklärte, wurden inzwischen 140 Millionen Windows Vista-Lizenzen verkauft. Im Januar lag diese Zahl noch bei 100 Millionen. Nachdem nun das erste Servicepack veröffentlicht wurde, dürfte auch der Widerstand bei manchem User, vor allem aber bei vielen Firmen schwinden, da hier oft auf das erste Servicepack gewartet wird, um Kinderkrankheiten des Betriebssystems aus dem Weg zu gehen. Aber wirklich alle Probleme sind noch immer nicht behoben. Wie aus einem Thread im Microsoft TechNet-Forum hervorgeht, haben vor allem manche Microsoft Office-Programme Probleme und lassen sich mit der Fehlermeldung "Not a Valid Win32 Application Error" nicht starten. Gerade Office ist aber für Firmen besonders wichtig. Microsoft arbeitet bereits an einer Lösung, bis dahin hilft das Abmelden des Nutzers mit folgendem neuen Login.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen