Windows Vista - Screen der verbesserten Basic-Oberfläche

von GameStar Redaktion,
10.07.2006 16:58 Uhr

Windows Vista wird über eine neue Oberfläche verfügen, bei der das Windows Display Driver Model (WDDM) zum Einsatz kommt und mit "Windows Aero" bezeichnet wird. Bei älteren Grafikkarten ohne direkte DirectX-9-Unterstützung bietet Windows Vista ebenfalls eine im Vergleich zu Windows XP überarbeitete Oberfläche, die als "Standard Theme" bezeichnet wird.

Das Windows Vista Team hat in seinem Blog einen ersten Screenshot der überarbeiteten Vista-Oberfläche mit Standard-Theme veröffentlicht (siehe Bild), die von Microsoft derzeit auch als "Basic Theme" bezeichnet wird.

Im Gegensatz zur Aero-Oberfläche müssen Anwender beispielsweise auf durchsichtige Fensterrahmen und die Flip3D-Funktion verzichten. Dennoch wurden auch bei der Nicht-Aero-Oberfläche die Größe der Fensterrahmen erhöht, damit Anwender sie auch bei höheren Bildschirmauflösungen leichter mit der Maus greifen können.

Laut Angaben des Vista-Teams gab es seitens der Anwender klagen über das bisher verwendete Standard-Theme in den Vista-Builds. Die Klagen habe man vernommen und das gesamte Theme überarbeitet, so das Vista-Team. Darüber, ab welchem Build das neue Standard-Theme enthalten sein wird, hüllt man sich aber derzeit noch in Schweigen.

"Windows Aero" wird es nur in den Vista-Versionen ab Windows Vista Home Premium und aufwärts geben. Alternativ können Anwender mit schwächerer Hardware-Ausrüstung auch WDDM abschalten und das Standard-Theme nutzen. Windows Vista Home Basic wird dagegen völlig ohne Windows Aero auskommen und nur mit dem Standard-Theme ausgeliefert werden.
(PCWelt.de)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen