Windows 10 - Avatars-App deutet auf mehr Gamification hin

Die Avatare, die Nutzer einer Xbox bereits kennen, werden per App auch in Windows 10 Einzug halten.

von Georg Wieselsberger,
22.04.2015 07:58 Uhr

Die Windows 10 Avatars App bietet umfangreiche Möglichkeiten.Die Windows 10 Avatars App bietet umfangreiche Möglichkeiten.

Der Xbox-Live-Chef Larry »Major Nelson«Hryb hat auf Twitter angekündigt, dass es die von den Xbox-Konsolen bekannten Avatare auch in Windows 10 geben wird. Eine entsprechende App soll für das Betriebssystem veröffentlicht werden und weitere Informationen im Laufe der Woche folgen. Ein gleichzeitig veröffentlichter Screenshot zeigt die neue App und einen damit erstellten Avatar, der Chewbacca aus Star Wars ähnelt. Die App bietet aber laut den vielen Angaben an der rechten Seite viele Einstellmöglichkeiten für den eigenen Avatar, die

Eigentlich dürfte Larry Hryb mit dem Hinweis auf noch folgende Informationen wohl den Start der BUILD-Entwicklerkonferenz am 29. April 2015 gemeint haben, doch anscheinend war die App schon kurz nach seinem Twitter-Beitrag auch im Windows Store erhältlich. Dort wird sie im Web immer noch aufgeführt, lässt sich aber nur über den internen Windows-Store installieren. Neowin hat sich daraufhin die neue Avatars-App etwas genauer angesehen und festgestellt, dass einige Funktionen wie beispielsweise die »Fotokabine« zum Erstellen von Screenshots noch nicht integriert sind. Außerdem gibt es einen eigenen Avatars Store, in dem virtuelle Ausstattung für den eigenen Avatar gegen echtes Geld gekauft werden kann, während über sich über Werkzeuge auch das Aussehen des Avatars in Bereichen wie Augenfarbe, Augenbrauen oder Hautfarbe anpassen lässt.

Welches Ziel Microsoft mit einer Avatars-App für Windows 10 verfolgt, ist nicht ganz klar. Zwar will Microsoft Windows 10 und Xbox Live enger verbinden, es gibt aber auch Hinweise darauf, dass das Betriebssystem per Gamification für die Nutzer interessanter gemacht werden soll. Zumindest dürfte es laut letzten Leaks auch Achievements für das Aufrufen von Windows-Funktionen geben.

Quelle: Neowin, Microsoft


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.