Windows 10 - Google bereitet angeblich Universal-Apps für alle Dienste vor

Der Friedensschluss zwischen Google und Microsoft bei laufenden Patent-Streitigkeiten könnte auch dafür sorgen, dass Google Apps für seine Dienste bereitstellt.

von Georg Wieselsberger,
05.10.2015 13:24 Uhr

Google könnte Universal-Apps für Windows 10 bereitstellen. (Bildquelle: Google)Google könnte Universal-Apps für Windows 10 bereitstellen. (Bildquelle: Google)

Der langjährige Streit zwischen Google und Microsoft hatte nicht nur zu Gerichtsprozessen über Patente geführt, sondern auch Auswirkungen auf ganz andere Bereiche. So hatte sich Google geweigert, Windows-Phone-Apps für seine ansonsten überall unterstützten Dienste wie YouTube, GMail, Google Maps oder Hangouts bereitzustellen. Auch Apps von Drittanbietern oder von Microsoft, die auf diese Dienste über Windows Phone zugreifen wollten und dabei mehr als Basis-Funktionen boten, waren Google ein Dorn im Auge. Grund dafür war offiziell der geringe Marktanteil von Windows Phone.

Nachdem Google und Microsoft jedoch ihre laufenden Patent-Verfahren im gegenseitigen Einvernehmen beendet haben und auch ansonsten mehr zusammenarbeiten wollen, könnte sich die Lage bei Windows-Apps schnell ändern. Zumindest behauptet das die bislang noch nicht sehr bekannte arabische Webseite W4Hub. Demnach soll Google sogar auf dem morgen stattfindenden Microsoft-Event zu Windows 10 und Windows 10 Mobile anwesend sein und entsprechende Apps präsentieren.

Das wäre vor allem für Windows 10 Mobile ein wichtiger Schritt, denn unter Windows 10 können die Google-Dienste ohnehin schon problemlos genutzt werden. Mit den neuen Universal-Apps, die auf allen Geräten laufen, könnte für Google das Entwickeln von eigenen Apps interessanter geworden sein. Diese Apps würden dann auch auf neuen Smartphones mit Windows 10 Mobile funktionieren, ohne dass dafür zusätzlicher Aufwand notwendig wäre. Ob diese Gerüchte stimmen oder nicht, wird sich auf dem Microsoft-Event in New York zeigen, der morgen Nachmittag um 16 Uhr deutscher Zeit in New York startet. Ein Livestream soll bei Microsoft auf auf einer dafür eingerichteten Webseite zu sehen sein.

Quelle: Neowin, Microsoft

Windows 10 Testvideo - Wechseln oder nicht? 16:39 Windows 10 Testvideo - Wechseln oder nicht?


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.