Windows 7 - Rückzug von Family-Guy-Show

In den USA wird am 8. November auf Fox eine TV-Show ohne Werbeunterbrechungen ausgestrahlt, die momentan den Arbeitstitel »Family Guy Presents: Seth & Alex's Almost Live Comedy Show« trägt.

von Georg Wieselsberger,
27.10.2009 09:39 Uhr

Microsoft zieht beim Marketing für das neue Betriebssystem Windows 7 alle Register. In den USA wird am 8. November auf Fox eine spezielle TV-Show ohne Werbeunterbrechungen ausgestrahlt, die momentan den Arbeitstitel »Family Guy Presents: Seth & Alex's Almost Live Comedy Show« trägt.

Geleitet wird die Sendung von Seth MacFarlane, dem Schöpfer der Family-Guy-Serie, der der Hauptfigur Peter Griffin auch seine Stimme verleiht, und der Schauspielerin Alex Borstein, die Lois Griffin spricht.

In der TV-Show soll es Live-Auftritte mit Family-Guy-Musikstücken, kurze Zeichentrickfilme und prominente Gäste geben. Windows 7 soll dabei auf »interessante Weise« immer eine Rolle spielen. Genauere Informationen wollte Microsoft aber nicht preisgeben.

Update 27. Oktober 2009

Obwohl Microsoft viel Zeit und Geld in die geplante TV-Show gesteckt hat, scheint man sich im Vorfeld nicht besonders über »Family Guy« informiert zu haben.

Der Humor der Serie ist alles andere als politisch korrekt, daher dürfte es eigentlich keine Überraschung sein, dass eine TV-Show der gleichen Produzenten mit Family-Guy-Thema ähnlich ausfallen könne. Doch wie Variety meldet, hat sich Microsoft nach Ansicht der Aufzeichnung als Sponsor der Sendung zurückgezogen, da »die Inhalte nicht zur Marke Windows 7 passen« würden.

Die Show, die nun ohne Windows-Bezug ausgestrahlt werden soll, enthält wie die Serie selbst Witze, die auch vor Themen wie Gehörlose, Holocaust, Frauenhygiene und Inzest nicht haltmachen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.