Windows 7 macht Browser schneller - Bis zu 28 Prozent

Windows 7 beschleunigt nahezu alle Browser im zweistelligen Prozent-Bereich, nur Safari 4 fällt aus dem Rahmen.

von Georg Wieselsberger,
30.05.2009 10:45 Uhr

Wie BetaNews berichtet, fühlt sich Windows 7 nicht nur selbst schneller an, es beschleunigt auch die meisten Webbrowser – im Durchschnitt um 11,9 Prozent. Getestet wurde dies auf der gleichen Hardware, einmal mit Windows Vista SP2 und dann mit Windows 7 RC.

Internet Explorer 8 beispielsweise ist unter Windows 7 ca. 15 Prozent schneller, Firefox 3.0.10 16 Prozent und ein aktueller Build von Firefox 3.5 Beta sogar um ganze 28 Prozent. Chrome 3, das für Entwickler als Beta-Version vorliegt, ist unter Windows Vista genauso schnell wie Chrome 2, unter Windows 7 hingegen setzt sich die 3er-Version um 12 Prozent ab. Opera 9.64 profitiert nur mit 2 Prozent, Version 10 Alpha ist jedoch wieder um 15 Prozent schneller. Nur der angeblich schnellste Browser der Welt, Safari 4 Beta wird unter Windows 7 22 Prozent langsamer. Der ältere Safari 3.2.3 ist dagegen unter Windows 7 wieder 18 Prozent schneller. Damit erhalten fast alle Browser durch Windows 7 eine deutlich bessere Leistung, ohne dass deren Hersteller "einen Finger rühren müssten", so BetaNews.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.