Windows 7-Vorbestellungen - In Japan schon ausverkauft

Die Anzahl der vorbestellbaren, günstigen Windows-Versionen scheint von Microsoft stark eingeschränkt zu sein, denn zumindest in Japan reichte der Vorrat gerade einmal eineinhalb Tage.

von Georg Wieselsberger,
30.06.2009 14:15 Uhr

Das Kontingent an Windows 7-Versionen für die Vorbestellungsaktionen scheint von Microsoft doch stark begrenzt zu sein. Wie Winfuture unter Bezug auf Aikba PC-Hotline meldet, sind die günstigen Upgrade-Versionen bereits nach eineinhalb Tagen ausverkauft. An der Aktion waren in Japan 17 Händler beteiligt, die alle ihre erhaltenen Versionen verkauft haben.

Um wie viele Windows 7-Upgrades es sich dabei gehandelt hat, ist nicht bekannt. In Europa will Microsoft ab 15. Juli damit beginnen, günstige Vollversionen von Windows 7 E Premium für 50 Euro zu verkaufen. Auch hier ist das Kontingent unbekannt. Wer sich schon sicher ist, dass er auf Windows 7 umsteigen möchte, scheint also schnell zuschlagen zu müssen, um eine der günstigen Versionen zu erhalten.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.