Windows 8 - Neue Benutzeroberfläche für Touchscreens vorgeführt

Auf der Computex hat Microsoft die neue Touchscreen-Benutzeroberfläche von Windows 8 vorgeführt.

von Georg Wieselsberger,
02.06.2011 09:59 Uhr

Dabei zeigt sich auf den ersten Blick, dass Microsoft sich bei Windows 8 an der Benutzeroberfläche von Windows Phone 7 orientiert. Der Startbildschirm, der den eigenen Wünschen angepasst werden kann, besteht wie beim Smartphone-Betriebssystem aus einzelnen Kacheln mit verschiedenen Funktionen.

Eine Kachel kann beispielsweise das Wetter anzeigen, über neue E-Mails informieren, aber auch Programme starten oder Informationen aus dem Internet präsentieren. Da Programme unter dieser Benutzeroberfläche ohne Menü- und Statuszeile, Rahmen oder Startmenü dargestellt werden, können diese Funktionen mit entsprechenden Gesten aufgerufen werden. Es ist auch möglich, zwei Anwendungen nebeneinander anzeigen zu lassen, sofern die Auflösung des Bildschirms dafür hoch genug ist.

Eingaben können über zwei unterschiedliche virtuelle Tastaturen gemacht werden, von denen eine auch dann bedienbar ist, wenn ein Windows-8-Tablet mit beiden Händen gehalten wird. Die Windows-8-Benutzeroberfläche für Touchscreens ist für Auflösungen ab 1.024 x 768 Pixel ausgelegt, ab 1.366 x 768 Pixel stehen alle Funktionen zur Verfügung. Microsoft hat auch ein Video auf YouTube veröffentlicht, das das neue Benutzerinterface zeigt.

Die Verwendung von Kacheln erinnert stark an Windows Phone 7.Die Verwendung von Kacheln erinnert stark an Windows Phone 7.


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.