Windows 8 - Metro-Startbildschirm nicht frei anpassbar

Der wichtige Startbildschirm der neuen Metro-Oberfläche von Windows 8 wird sich nur geringfügig personalisieren lassen.

von Georg Wieselsberger,
30.01.2012 09:58 Uhr

Wie Techradar meldet, enthält die für Ende Februar erwartete Beta-Version von Windows 8 einige Veränderungen, was den Metro-Oberfläche des Betriebssystems betrifft. So wird es beispielsweise möglich sein, den grünen Hintergrund des Startbildschirms zu verändern, eine freie Anpassung wie etwa auf dem Desktop von Windows 7 wird aber nicht möglich sein.

Wie Chris Flores, Windows 8 Director of Communications, gegenüber der Webseite erklärte, sei die zum Beispiel die Wahl eines Fotos als Hintergrund nicht möglich und auch nicht sinnvoll. Die Anzahl der Kacheln auf dem Startbildschirm würde es schwer machen, das Foto zu sehen, außerdem könnte man ein Foto nicht ständig der wechselnden Anzahl an Kacheln oder dem Zoomfaktor anpassen. Also wird die Auswahl auf momentan acht verschiedene Muster und eine per Scrollleiste wählbare Farbe beschränkt, die dann überall zum Einsatz kommt, wo bisher das Standard-Grün zu sehen war.

Neben dieser optischen Veränderung hat Microsoft auch an der Bedienung der Metro-UI gearbeitet und neue Funktionen eingebaut. So kann man mit dem Scrollrad einer Maus nun beispielsweise zwischen verschiedenen Apps wechseln oder durch Klicks auf Symbole in den Ecken Funktionen auslösen, die sonst mit Zwei-Finger-Gesten gesteuert werden. Per Finger lassen sich Apps nun einfach schließen, indem man deren oberen Rand nach unten zieht. Auf dem halben Weg verwandelt sich die App in ein kleines Bild. Wird das nun ganz nach unten gezogen, wird die App beendet.


Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.