Windows 8 - Eingebauter PDF-Reader und neues Windows-Logo?

Das nächste Windows-Betriebssystem könnte Drittsoftware zum Lesen von PDF-Dateien unnötig machen und auch ein neues Logo besitzen.

von Georg Wieselsberger,
16.02.2012 09:58 Uhr

Bis zur Veröffentlichung der öffentlichen Beta-Version von Windows 8 Ende Februar dauert es nicht mehr lang und immer mehr kleine Informationen zu dem neuen Betriebssystem sickern ins Web.

Die neuesten Details deuten darauf hin, dass zumindest zum Lesen von PDF-Dateien keine Tools wie der Acrobat Reader oder Foxit Reader mehr notwendig sein werden. Laut Windows8beta enthält Windows 8 nun eine Reader-App, mit der diese Dateien und vermutlich auch andere Formate angezeigt werden können.

Während an dieser Information kaum gezweifelt wird, halten manche das Gerücht über ein neues Windows-8-Logo für einen Fake. Sicher ist, dass Bilder mit diesem angeblichen Logo von der chinesischen Webseite cnBeta als »Beispielbilder nach dem Vorbild des neuen Logos« erstellt wurden, also nicht echt sind.

Allerdings, so meldet The Verge, das neue Design des Logos sei ein Fakt und man habe dafür aus eigenen Quellen eine Bestätigung erhalten. Das neue Logo ist keine stilisierte Windows-Flagge mit den bekannten Farben mehr, sondern ein einfarbiges Trapez oder ein nach hinten geklapptes Rechteck, das eher an den Stil der neuen Metro-Oberfläche angelehnt ist.


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.