Windows 8 - Angeblich keine Retail-Version geplant

Der Produktstart von Windows 8 steht bevor, im Oktober diesen Jahres startet das für Microsoft sehr wichtige Produkt im Handel. Allerdings eventuell ohne eine Retail-Version sondern nur als Upgrade- und OEM-Fassung.

von Dennis Ziesecke,
13.07.2012 18:45 Uhr

Laut Berichten der Microsoft-Insider Jo Foley und Paul Thurrott soll das Unternehmen bei Windows 8 nicht nur mit dem Aussehen frührer Windows-Versionen brechen sondern sich auch für eine neue Lizenzpolitik entschieden haben. So berichten die beiden unabhängig voneinander über den Wegfall der klassischen Retail-Fassung von Windows 8.

Schon jetzt wird aufgrund des Preisunterschiedes und der für viele Nutzer eher unwichtigen Supportleistungen (die Retail-Version von Windows 7 enthält einen 90-tägigen telefonischen Anwendersupport) der Retail-Version immer öfter zur OEM-Fassung von Microsoft-Produkten gegriffen. Das lässt sich durch Verkaufsstatistiken leicht belegen und Microsoft scheint seine Konsequenzen aus den schlechteren Verkaufszahlen gezogen zu haben.

Eine Bestätigung für den Wegfall der Retail-Version gibt es von Microsoft allerdings nicht. Bislang wurde nur angekündigt, dass es von Windows 8 auf jeden Fall wieder eine OEM-Version im Handel geben werde, nur einen Preis für diese wollte das Unternehmen ebenfalls noch nicht nennen.

Windows 8 Developer Preview - Screenshots ansehen


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.