Windows 8 - »Größtes Unternehmen der USA« nutzt das neue Windows

Das laut eigener Aussage »größte Unternehmen der USA«, das Verteidigungsministerium, steigt auf die neuesten Software-Produkte von Microsoft um.

von Georg Wieselsberger,
04.01.2013 09:55 Uhr

Da das US-Verteidigungsministerium von seinem Netzwerk und IT abhängig sei, habe man sich nach längeren Überlegungen dazu entschlossen, ein Drei-Jahres-Abkommen mit Microsoft abzuschließen, so David L. DeVries, der Deputy Chief Information Officer des Ministeriums.

Mit mehr als zwei Millionen Nutzern in vier Militärdiensten sei das US-Ministerium bei weitem der größte Arbeitgeber und zahlt Microsoft für die Nutzungsrechte an Office 2013, SharePoint 2013, Windows 8 und weiteren Tools 617 Millionen US-Dollar, umgerechnet knapp unter 475 Millionen Euro. Allerdings rechnen die einzelnen Bereiche auch mit weniger Kosten.

Alleine die Air Force geht durch die Einführung eines Standards zwischen allen Diensten von Einsparungen von 50 Millionen US-Dollar jährlich aus, die US Army will mehr als 70 Millionen einsparen. Wichtig sei dabei auch der Einsatz auf mobilen Geräten. Für Microsoft ist die Vereinbarung ein großer Erfolg und dürfte auch Zweifler an Windows 8 in anderen »Unternehmen« beeindrucken.

Microsoft Windows 8 - Bilder ansehen


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.