Wird es keinen Core i5 geben? - Lynnfield-Prozessoren zu schnell

Die neuen Lynnfield-Prozessoren bieten vermutlich soviel Leistung, dass Intel bei der Bezeichnung Core i7 bleben wird, dafür kleinere Modellnummern verwendet.

von Georg Wieselsberger,
17.05.2009 13:07 Uhr

Wie Fudzilla meldet, soll der mit 2,93 GHz schnellste der bisher im Internet Core i5 genannten Prozessoren mit Lynnfield-Kern so viel Leistung bieten, dass er nahe ein die Leistung des Core i7 950 mit 3,06 GHz herankäme. Daher wäre eine Bezeichnung wie Core i5 nicht berechtigt und Intel könnte sich entscheiden, die neue Prozessoren-Serie ebenfalls als Core i7 zu vermarkten, aber durch die danach folgenden Modellnummern, ähnlich wie AMD beid den Phenom II X4-CPUs, die Serien zu unterscheiden.

Es könnte also im dritten Quartal dieses Jahres Prozessoren von Intel mit den Bezeichnungen Core i7 8xx oder 7xx geben.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen