Wird Windows 7 die PC-Verkäufe steigern? - PC-Hersteller haben wenig Hoffnung

Ben Reitzes, Analyst bei Barclays Capital, hat laut eigenen Angaben auf der CES 2009 mit mehreren PC-Herstellern gesprochen.

von Georg Wieselsberger,
14.01.2009 15:00 Uhr

Ben Reitzes, Analyst bei Barclays Capital, hat laut eigenen Angaben auf der CES 2009 mit mehreren PC-Herstellern gesprochen. Keiner davon erwarte, dass das neue Betriebssystem Windows 7 die Verkäufe von PCs ankurbeln könne. Dies liege auch daran, dass sich die Hersteller mit ihren Erwartungen bei Windows Vista die Finger verbrannt hätten. Auch die anfänglichen Probleme, die Beta-Version von Windows 7 als Download anzubieten, hätten das Vertrauen der PC-Hersteller gesenkt. Dies erscheint allerdings paradox, denn ein Ansturm, der die bei großen, begehrten Downloads (z.B. Servicepacks) bisher stabilen Microsoft-Server in die Knie zwingt, zeugt von einem riesigen Interesse an Windows 7.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.