Wolfenstein 2: The New Colossus - Mehr Wiederspielwert durch Distrikte

In Wolfenstein 2 werden wir in Areale zurückkehren können, dir wir bereits gespielt haben, etwa um nach Geheimnissen zu suchen. Das soll den Wiederspielwert erhöhen.

von Johannes Rohe,
04.08.2017 13:52 Uhr

Vielleicht lohnt es sich, noch einmal in diese Bar zurückzukehren. Vielleicht lohnt es sich, noch einmal in diese Bar zurückzukehren.

Mit Wolfenstein 2: The New Colossus steht uns im Herbst ein echter Singleplayer-Kracher ins Haus, davon konnte sich Petra beim Anspielen bereits überzeugen. Allerdings scheint auch klar, dass nach dem Durchspielen der Kampagne - wie lang das auch dauern mag - nicht viel zu tun bleibt. Einen Multiplayer-Modus gibt es nicht. Doch Machine Games hat sich etwas einfallen lassen, um uns auch nach dem Abschluss der Kampagne ans Spiel zu fesseln: Die Distrikte.

Im Interview mit Gamereactor erklärte der Lead Writer, Tommy Tordsson Björk, dass es möglich sein wird, bereits absolvierte Areale nochmal zu besuchen. Warum wir das tun sollten? Etwa um Geheimnisse und Collectibles zu suchen, die uns im ersten Durchlauf entgangen sind. Außerdem sollen sich die Gebiete verändern. So kann es sein, dass wir zu einer anderen Tageszeit zurückkehren, sich die Umgebung geändert hat oder sogar neue Feinde auf uns lauern. Selbst nach dem Durchspielen könnte es sich also lohnen, Wolfenstein 2 nicht sofort ins Regal zu stellen.

Mehr Neuerungen: Manueller Quicksave & Helme bleiben auf

Quelle: Gamereactor

Wolfenstein 2: The New Colossus - Preview-Video: Ein Spiel wie ein guter Film 6:13 Wolfenstein 2: The New Colossus - Preview-Video: Ein Spiel wie ein guter Film

Wolfenstein 2: The New Colossus - Screenshots ansehen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.