Word-Chaos im britischen Parlament - IT-Service übersieht Format-Problem

Das britische Parlament leidet zur Zeit darunter, dass der Parliamentary Information and Communication Technology Service (PICT) mit der Umstellung von Word 2003 auf Word 2007 begonnen hat, ohne zuvor sicherzustellen, dass noch mit Word 2003 arbeitende PCs die docx-Dateien der neuen Word-Version lesen können.

von Georg Wieselsberger,
28.11.2008 08:22 Uhr

Das britische Parlament leidet zur Zeit darunter, dass der Parliamentary Information and Communication Technology Service (PICT) mit der Umstellung von Word 2003 auf Word 2007 begonnen hat, ohne zuvor sicherzustellen, dass noch mit Word 2003 arbeitende PCs den neuen docx-Standard der aktuellen Word-Version lesen können. Dies sorgte dafür, dass Parlamentarier und Mitarbeiter, die bereits die neue Software einsetzen, docx-Dokumente erstellten, die viele Empfänger nicht öffnen können. Inzwischen wird PICT von Microsoft unterstützt, um das Durcheinander so schnell wie möglich zu beheben. Die Tatsache, dass die Betroffenen den von Microsoft angebotenen Konverter nicht selbst heruntergeladen und installiert haben, deutet darauf hin, dass auch in Großbritannien bei vielen Politikern in Sachen PC und Internet Nachholbedarf besteht.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen