World in Conflict - It's coming home! It's coming home!

von Fabian Siegismund,
11.05.2006 08:43 Uhr

Die beiden Soldaten in Gasmasken haben sich im Sand eingegraben. Kugeln pfeifen über ihre Köpfe hinweg, links und rechts schlagen Granaten ein, im Hintergrund rollt ein amerikanischer Panzer durch's Bild -- amerikanische Truppen auf dem Rückzug. Dann schwenkt die Kamera nach oben, im Hintergrund sehen wir... die Santa Monica Pier in Los Angeles?! Da waren wir doch erst vor drei Tagen! Das wäre ja so, als tobe der Krieg mitten vorm Brandenburger Tor! Schon der Trailer von World in Conflict macht uns ganz kribbelig: Im diesem Echtzeit-Strategiespiel hat der Kalte Krieg nicht aufgehört, er ist ausgebrochen! Sowjetische Truppen greifen die Vereinigten Staaten an -- wir marschieren bei Entwickler Massive Entertainment ein, um uns das anzuschauen.

Am Stand von Publisher Vivendi heißen uns sechs Uniformierte willkommen: Drei in blauen Trainingsanzügen mit der Aufschrift »USA«, drei in roten Trainingsanzügen mit der Aufrschift »CCCP« -- uns erwartet ein Multiplayer-Gefecht! Jedes Teammitglied übernimmt eine von vier Rollen: Oberbefehlshaber über Panzer, Infanterie, Lufteinheiten oder Unterstützungstruppen. Wir übernehmen die Kontrolle über die Panzer. Basisbau fehlt, stattdessen investieren wir eine begrenzte Anzahl an Punkten in unseren ersten Kampfverband: Eine kleine Gruppe Abrams und Bradleys, die im Einsatzgebiet abgeworfen werden. Wir sind schon jetzt begeistert: In der Nahaufnahme sehen die Dinger so gut aus wie in Battlefield 2! Tatsächlich müssen wir auch in World in Conflict Posten im Gelände einnehmen, um mehr Truppen anwerben zu können. So bekommen wir außerdem Bonuspunkte für Sonderwaffen: Aufklärungsdrohnen, Luftschläge, sogar Atombomben.

In der Ferne pumpt der Kollege von der Artillerie atemberaubend realistische Raketen in den wolkenverhangenen Himmel, während Infanterie- und Luftwaffen-General gemeinsame Sache machen: Ein paar Soldaten besteigen Hubschrauber, um sich wenig später in der Mitte der Karte abzuseilen. Wir sind indes keine große Hilfe -- die Grafik begeistert uns dermaßen, dass wir sogar mitjubeln, als ein Napalmangriff unseren Panzertrupp in Schlacke verwandelt.

Mehr Informationen zur E3 finden Sie auf unseren Sonderseiten .


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen