World of Tanks - Hacker haben möglicherweise Zugang zu Passwörtern und Mailadressen erlangt

Wargaming.net gibt bekannt, dass es vor kurzem ein Sicherheitsproblem bei den Servern des Free2Play-Onlienspiels World of Tanks auftrat. Möglicherweise haben Hacker dabei Zugang zu Passwörtern und Mailadressen erlangt.

von Andre Linken,
19.04.2013 17:31 Uhr

Bei World of Tanks waren anscheinend Hacker am Werk.Bei World of Tanks waren anscheinend Hacker am Werk.

Bei dem Free2Play-Onlinespiel World of Tanks beziehungsweise den dazugehörigen Servern gab es vor kurzem ein größeres Sicherheitsproblem. Dies gab der Entwickler Wargaming.net jetzt gegenüber dem Magazin Eurogamer bekannt.

Demnach ist bisher noch nicht bekannt, was genau passiert ist. Allerdings haben sich Hacker möglicherweise Zugang zu einigen Passwörtern und Mailadressen verschafft. Wargaming.net versichert jedoch, dass sämtliche Bereiche des Systems, bei denen Finanzinformationen zu finden sind, nicht davon betroffen waren. Derzeit laufen bereits die ersten Untersuchungen zu diesem Vorfall.

Die Entwickler wollen zudem in Kürze die Sicherheit rund um World of Tanks nochmals verbessern. Außerdem haben sie allen Benutzern dazu geraten, ihre Wargaming-Passwörter so schnell wie möglich zu ändern. Als Entschädigung für diesen Aufwand gewährt Wargaming.net jedem Benutzer, der sein Passwort zurücksetzt, 300 Gold für seinen Account.

World of Tanks - Screenshots ansehen


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.