World of WarCraft - 30% weniger Abonnenten in drei Monaten

In den vergangenen drei Monaten ist die Abonnentenzahl des Online-Rollenspiels World of WarCraft um fast drei Millionen gesunken. Der Umsatz hat darunter jedoch kaum gelitten.

von Andre Linken,
07.05.2015 08:53 Uhr

Die Abonnentenzahl von World of Warcraft ist auf 7,1 Millionen gesunken.Die Abonnentenzahl von World of Warcraft ist auf 7,1 Millionen gesunken.

Innerhalb von etwas mehr als drei Monaten ist die Anzahl der Abonnenten für das Online-Rollenspiel World of WarCraft um fast drei Millionen zurückgegangen. Dies gab der zuständige Publisher Activision Blizzard jetzt in einem aktuellen Finanzbericht bekannt.

Zum Stichtag (31. März 2015) waren es 7,1 Millionen Abonnements. Gegen Ende des Jahres 2014 - also kurz nach dem Release des Addons Warlords of Draenor - waren es noch etwas mehr als zehn Millionen aktive Spieler. Somit ist World of WarCraft diesbezüglich wieder ungefähr auf dem Stand vom Oktober 2014 angekommen.

Mehr: Großes Spiele-Special zum Jubiläum von World of WarCraft

Allzu große negative Auswirkungen auf den Umsatz von World of WarCraft hat dieser Rückgang allerdings nicht. Wie Activision Blizzard in dem Finanzbericht erklärt, konnten unter anderem die regional durchgeführten Preiserhöhungen die Einbußen zumindest größtenteils wieder auffangen.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Story-Trailer zum Update 6.1 2:44 World of Warcraft: Warlords of Draenor - Story-Trailer zum Update 6.1

Zehn Jahre World of Warcraft - Unsere Redakteure erinnern sich ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen