World of WarCraft - Änderungen bei PvP-Schlachtfeldern

Der Entwickler Blizzard Entertainment plant Änderungen bei den PvP-Schlachtfeldern im Online-Rollenspiel World of WarCraft.

von Andre Linken,
10.09.2009 18:23 Uhr

Eigentlich ist es nur eine kleine Änderung, doch gerade für die PvP-Fans im Online-Rollenspiel World of WarCraft dürfte sie für Wirbel sorgen. Der Entwickler Blizzard Entertainment hat im Zuge eines neuen Patches auf den Testservern das Anmeldelimit bei den Schlachtfeldern gesenkt. Somit können sich die Spieler künftig nur noch bei zwei Warteschlangen gleichzeitig anmelden - zuvor waren es noch drei.

Sollte diese Änderung tatsächlich auf die Live-Server übernommen werden, müssen die Fans von World of WarCraft fortan eine spürbare Einschränkung hinnehmen. Konnte man sich bisher noch die Wartezeit bis zum Beginn seines Lieblings-Battlegrounds noch mithilfe von zwei Alternativen überbrücken, wird diese Komfortfunktion beschnitten. Sicherlich kein Weltuntergang für die Speler, doch eine zumindest zweifelhafte Änderung, zu der Blizzard bisher noch keinen Kommentar abgegeben hat.

» Zur World of WarCraft-Sektion auf GameStar.de

» Den Test von World of WarCraft auf GameStar.de lesen

World of WarCraft - Screenshots ansehen


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.