World of Warcraft - Blizzard: Bald als Free-To-Play-MMO?

World of Warcraft könnte in Zukunft kostenlos werden, wenn ein übermachtiger Konkurrent kommt oder Blizzard selbst ein neues MMO veröffentlicht.

von Daniel Raumer,
01.07.2010 10:26 Uhr

Tom Chilton, der Lead Designer des Onlinerollenspiels World of Warcraft, sagte gegenüber PC Gamer, dass es durchaus in Zukunft Sinn ergeben könnte, auf Abogebühren zu verzichten. Damit würde das beliebte MMORPG auf ein Free-To-Play-Modell umstellen und sich nicht mehr über die monatliche Gebühren finanzieren.

Allerdings macht Chilton sofort klar, dass Blizzard natürlich den Markt und seine Entwicklungen betrachte, aber im Moment keine konkreten Pläne hege, das Bezahlmodell umzustellen. »Falls ein anderes Spiel kommt, dass uns starke Konkurrenz macht, dann könnte es für uns keinen Sinn mehr haben eine Abogebühr zu verlangen. Oder sogar noch weiter in die Zukunft gedacht, wenn wir selbst ein anderes MMO veröffentlicht haben.«

Spiele wie Runes of Magic oder das im Herbst auch kostenlos spielbare Herr der Ringe Online beweisen, dass sich Entwicklerstudios durchaus auch mit dem Free-To-Play-Modell erfolgreich am Markt behaupten können.

World of Warcraft: Cataclysm - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen