World of WarCraft - Blizzard sammelt mit Pet-Verkauf 2,3 Millionen Dollar für das Rote Kreuz

Blizzard hat im Rahmen einer Spendenaktion ein exklusives Haustier im Online-Rollenspiel World of WarCraft verkauft. Die insgesamt 2,3 Millionen Dollar gehen an das Rote Kreuz, um die Opfer des Hurrikan »Sandy« zu unterstützen.

von Andre Linken,
14.01.2013 16:33 Uhr

Blizzard sammelte 2,3 Millionen für das Rote Kreuz.Blizzard sammelte 2,3 Millionen für das Rote Kreuz.

Im Dezember des vergangenen Jahres hatte der Entwickler Blizzard Entertainment zu einer speziellen Spendenaktion aufgerufen. Das Studio aus Kalifornien hat in deren Rahmen bis zum 31. Dezember 2012 ein exklusives Ingame-Haustier für das Online-Rollenspiel World of WarCraft verkauft. Der Preis für dieses »Pet« lag bei zehn Dollar.

Dieses sogenannte »Glutkätzchen« fand bei den Fans von World of WarCraft anscheinend reißenden Absatz. Wie Blizzard jetzt auf der offiziellen Webseite bekanntgegeben hat, kamen im Rahmen der Spendenaktion insgesamt 2,3 Millionen Dollar zusammen. Das gesamte Geld ging an das amerikanische Rote Kreuz, um die Opfer des Hurrikan »Sandy« zu unterstützen, der im Oktober 2012 für teilweise große Verwüstungen sorgte.

2,3 Millionen Doallar brachte das Glutkätzchen in WoW ein.2,3 Millionen Doallar brachte das Glutkätzchen in WoW ein.


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.