World of Warcraft - Seit 2014 fast die Hälfte der Abonnenten weg

Kurz vor der offiziellen Ankündigung des sechsten Addons ist die Zahl der Abonnenten von World of WarCraft auf 5,6 Millionen gesunken. Das bedeutet einen Verlust von 1,5 Millionen Abonnenten seit dem vorherigen Quartal.

von Andre Linken,
05.08.2015 07:15 Uhr

Seit Ende 2014 hat World of Warcraft fast die Hälfte seiner Abonnenten verloren.Seit Ende 2014 hat World of Warcraft fast die Hälfte seiner Abonnenten verloren.

Kurz vor dem offiziellen Startschuss der diesjährigen Gamescom gab es eine weniger erfreuliche Nachricht für den Publisher Activision sowie den Entwickler Blizzard Entertainment: Die Zahl der Abonnenten von World of WarCraft ist in den vergangenen drei Monaten um 1,5 Millionen gesunken.

Vor allem dann, wenn man sich die Entwicklung der Abonnentenzahl im vergangenen halben Jahr betrachtet, ist das ziemlich drastisch. Denn noch Ende des Jahres 2014 waren es kurz nach dem Release des Addons Warlords of Draenor zirka 10 Millionen Abonnenten. Im Klartext bedeutet dies, dass World of WarCraft in gerade mal sechs Monaten fast die Hälfte seiner Spieler verloren hat.

Vielleicht ist dies auch der Grund, warum Blizzard Entertainment bereits bei der diesjährigen Gamescom in Köln das mittlerweile sechste Addon für World of WarCraft offiziell ankündigen wird. Mit neuen Inhalten und Reizpunkten kann das Online-Rollenspiel sicherlich wieder zahlreiche Abonnenten zurückgewinnen.

Mehr: Großes Spiele-Special zum Jubiläum von World of WarCraft

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Neue Höllenfeuer-Zitadelle im Trailer 2:23 World of Warcraft: Warlords of Draenor - Neue Höllenfeuer-Zitadelle im Trailer

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Screenshots ansehen


Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.