World of Warcraft - So verlief das Treffen zwischen Blizzard und dem Nostalrius-Team

Die Betreiber des privaten Classic-Servers Nostalrius für World of WarCraft haben sich vor kurzem mit Blizzard Entertainment getroffen. Das verlief ersten Aussagen zufolge ziemlich gut. Eine Entscheidung gibt es allerdings noch nicht.

von Andre Linken,
06.06.2016 11:21 Uhr

Das Treffen zwischen dem Nostalrius-Team und Blizzard Entertainment verlief sehr gut. Ergebnisse gibt es aber noch keine.Das Treffen zwischen dem Nostalrius-Team und Blizzard Entertainment verlief sehr gut. Ergebnisse gibt es aber noch keine.

Vor kurzem fand endlich das Treffen zwischen den Betreibern des privaten Vanilla-Servers »Nostalrius« für World of WarCraft und dem Entwickler Blizzard Entertainment statt. Das ist ersten Aussagen zufolge ziemlich gut verlaufen.

Wie das Team unter anderem via Twitter bekannt gegeben hat, war es ein sehr interessantes Treffen, bei dem sich die Blizzard-Mitarbeiter sehr engagiert gezeigt haben. Die Entwickler sind demnach von der Idee von einem klassischen Vanilla-Server von World of WarCraft grundsätzlich begeistert. Allerdings ist die Realisierung eines solchen Projekts wohl mit sehr viel Arbeit verbunden.

Eine finale Entscheidung für oder gegen solche offiziellen Vanilla-Server ist noch nicht gefallen. Das Nostalrius-Team kündigte jedoch für die nächsten Tage weitere Details an.

Erst vor kurzem kam es bereits zu einem Treffen zwischen Blizzard Entertainment und dem früheren Chef-Designer von World of WarCraft Mark Kern. Dabei wurde unter anderem die ausgedruckte Petition der Fans für einen Vanilla-Server überreicht.

World of WarCraft - Diskussion: Der Tod eines Servers 12:40 World of WarCraft - Diskussion: Der Tod eines Servers

Zehn Jahre World of Warcraft - Unsere Redakteure erinnern sich ansehen


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.