Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

World in Conflict: Klassen

Nachdem wir uns am Vortag mit den Hardware-Anforderungen von World in Conflict beschäftigt haben, soll es in diesem Artikel um die vier Klassen in dem Echtzeit-Strategiespiel drehen.

von Rene Heuser,
25.07.2007 16:23 Uhr

Entwickler Massive setzt bei World in Conflict auf ein sehr klares Stein-Schere-Papier-Prinzip. Jede Truppengattung hat herausragende Stärken, aber auch unübersehbare Schwächen. Im normalen Mehrspielermodus müssen Sie sich für Infanterie, Panzer, Unterstützung oder Luft entscheiden. Nur im so genannten »Few-Player-Modus«, der für Partien mit zwei bis vier Spieler ausgelegt ist, können Sie die Rollen beliebig mischen.

Am Anfang des Spiels wählen Sie zwischen der US-Armee und den sowjetischen Streitkräften. Auch wenn beide Fraktionen grundsätzlich die gleichen Klassen und Truppentypen haben, unterscheiden sich einige Einheiten in ihren Spezialfähigkeiten. Zudem sind manche Rollen auf einigen Karten sinnvoller als andere: Auf einer der drei bisher spielbaren Betamaps, Farmland, gibt es beispielsweise wenig Deckungsmöglichkeit für die Infanterie. Lufteinheiten und schnelle Panzerfahrzeuge sind also im Vorteil. Auf Karten mit vielen Häusern und Wäldern sind hingegen die Tanks leichte Beute für die Panzerfaustschützen.

Aber egal für welche Klasse Sie sich in World in Conflict entscheiden, ohne die Zusammenarbeit mit ihren Teamkameraden ist ein Sieg nur schwer zu erzielen. Auch wenn es für viele Strategiespieler eine Umstellung bedeutet, sollten Sie sich eher an Team-Shootern wie Battlefield 2 orientieren. Wenn bereits vier Spieler in ihrem Team die Unterstützungsklasse gewählt haben, bietet es sich an, auf eine andere Rolle wechseln.

Im folgenden Special wollen wir die Klassen mit ihren Stärken und Schwächen kurz vorstellen. Zudem gibt es zur jeder Truppengattung ein kurzes Video mit Spielszenen.

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.