WoW - Marke in USA BattleNet-Zahlungsmittel – Kommt bald Europa?

In World of Warcraft gibt es schon länger eine frei handelbare spezielle Marke, mit der wir Abogebühren mit Spielgeld begleichen können. In Amerika fungiert die Marke jetzt als Zahlungsmittel in Blizzards BattleNet.

von Jürgen Stöffel,
08.02.2017 16:18 Uhr

Wer in World of Warcraft zu viel Gold hat, kann sich in den USA andere Blizzard-Goodies davon holen.Wer in World of Warcraft zu viel Gold hat, kann sich in den USA andere Blizzard-Goodies davon holen.

Wer in World of Warcraft kein Echtgeld für ein Abo ausgeben will, kann auch eine so genannte »WoW-Marke« mit Gold im Spiel kaufen und davon sein monatliches Abonnement begleichen. Die Marke wird von irgendjemand gegen 20 Euro gekauft und kann dann für einen variabel berechneten Goldpreis in WoW verkauft werden.

Der Endpreis richtet sich automatisch nach Angebot und Nachfrage. Jene Nachfrage stieg vor kurzem enorm an, denn Blizzard hat in den USA mit dem letzten Update vom 7. Februar 2017 die Anwendungsmöglichkeiten der Marke massiv erweitert.

WoW-Marke als Guthaben für alle Blizzard-Games

US-Spieler dürfen die Marke jetzt auch gegen umgerechnet 13 Euro BattleNet-Guthaben eintauschen und so beispielsweise Kartenpacks in Hearthstone, Lootboxen in Overwatch oder gar ganze Spiele aus dem BattleNet-Shop kaufen.

WoW vor 12 Jahren - Video-Rückblick: So anders war World of WarCraft 2004 WoW vor 12 Jahren - Video-Rückblick: So anders war World of WarCraft 2004

Somit kann ein fleißiger Farmer in WoW jetzt mittels der Marken, die er für Gold kauft, allerlei andere Blizzard-Games zocken. Das hat verständlicherweise zu absurden Kursschwankungen bei den Gold-Preisen der Marken geführt, die normalerweise um die 58.000 Gold kosteten, zwischenzeitlich aber bis zu 115.000 Gold wert waren.

Passend zum Thema: Blizzard nutzt Abschaltung von Asheron's Call für Marketing

Mittlerweile hat sich der Preis laut usnerer Partnerseite Mein-MMO bei immer noch stolzen 72.000 Gold eingependelt. In Europa ist die Marke noch nicht frei handelbar, Blizzard will das Feature aber auch hier bald einführen. Die Ankündigung aus den USA hat aber auch hierzulande die Markenpreise zeitweise fast verdoppelt.

World of Warcraft: Legion - Screenshots der Raidbosse aus der Nachfestung ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...