Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

X-Fi Titanium Fatal1ty Professional - Toller (Spiele-)Klang für PCI-Express

Creative spendiert der PCI-Express-X-Fi einige optische Veränderungen und Dolby Digital Live. Der tolle Spieleklang bleibt glücklicherweise identisch zu den PCI-Pendants.

von Florian Klein,
25.06.2008 19:17 Uhr

Mit der X-Fi Titanium Fatal1ty Professional für 150 Euro stellt Creative die erste für Spieler interessante X-Fi-Karte mit PCI-Express- 1x-Anschluss vor. Die Karte unterstützt alle wichtigen Spiele-Features wie EAX 5.0 oder die sehr überzeugende Raumklangsimulation auf Stereo-Headsets. Die Unterschiede zu den PCI-Vorgängern sind damit größtenteils äußerlich und beschränken sich auf eine schwarze Metallabdeckung sowie endlich gut unterscheidbare, farbige Aus- und Eingänge am Slotblech. Einzige technische Neuerung der PCI-Express-Version: Nach einer Online- Registrierung kann die X-Fi Titanium Fatal1ty Raumklang von Spielen digital ausgeben, da die Karte offiziell Dolby Digital Live zur 5.1- Echtzeit-Encodierung unterstützt.

Akustisch ändert sich dagegen nichts: In Spielen liefert die X-Fi sehr überzeugende, klar aufgelöste und druckvolle Sound-Kulissen, auch Musik und Filme klingen, wie von den PCI-Varianten gewohnt, hervorragend. Wer also bereits eine X-Fi hat, sollte dabei bleiben. Für Neukäufer ist die 150 Euro teure PCI-Express- Version aufgrund der höheren Zukunftssicherheit eine Überlegung wert, die eng verwandte X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty mit PCIAnschluss kostet aber 60 Euro weniger.

Seite 1 von 2

Seite 1

Seite 2


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...