Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

XBMC Media Center - Wohnzimmer-PC bequem

Foto, Film, Musik, Spiel oder Text, die Datenflut auf dem heimischen Rechner zu bewältigen ist nicht immer leicht. Schnell und schick Ordnung schaffen, kann das XBMC-Mediencenter.

von Tom Loske,
26.06.2011 11:07 Uhr

Viele Spieler schließen Ihren Rechner an Ihren Fernseher an oder benutzen den PC-Monitor zum Fernsehen oder Filme schauen. Aus einigen Metern Entfernung lässt sich Windows aber nicht mehr besonders komfortabel bedienen, selbst wenn Sie die Schriftarten vergrößern. Spezielle Media-Center-Software stülpt Windows eine neue Benutzeroberfläche über, die den Anforderungen des Wohnzimmers entgegen kommt: Weniger, dafür größere Bedienelemente und eine saubere Unterstützung von Fernbedienungen.

Mit dem Windows Media Center bietet Microsoft seit geraumer Zeit eine vorinstallierte Lösung zur Verwaltung von Medien und deren wohnzimmertauglichen Wiedergabe an. Zwar kommt das Windows Media Center mit einigen Formaten zurecht, doch bereits bei Flash-Videos streikt die Microsoft-Software. Seit 2003 gibt es die Open-Source-Alternative XBMC, die aus dem Hack der ersten Xbox hervorgegangen ist. Das nur gut 40 MByte große, kostenlose Programm wird konsequent weiterentwickelt und liegt momentan in der Version 10.1, Codename »Dharma« vor. Frisch nach der Installation spielt XBMC nahezu jedes Dateiformat ab, egal ob Flash, Avi, Xvid oder Divx. Im Folgenden zeigen wir, wie Sie das Mediencenter nutzen und welche der zahlreichen Erweiterungen Sie sich unbedingt anschauen sollten.

Grundlagen

Beim ersten Start ist die Software standardmäßig auf Englisch eingestellt. Wenn Sie das stört, ändern Sie im Reiter »System/Settings/Appearance/International/Language« die Sprache auf Deutsch oder eine andere aus einem guten Dutzend weiterer Sprachen. XMBC passt die Regionseinstellungen dann automatisch an. So wird beispielsweise die Uhr auf das 24h-Format eingestellt und die Temperaturen im Menüpunkt »Wetter« werden nun in Grad statt in der amerikanischen Einheit Fahrenheit angezeigt. Sobald Sie alle Einstellungen Ihren persönlichen Vorlieben angepasst haben, können Sie Ihre Dateien in die XBMC-Bibliothek aufzunehmen.

Hier finden Sie alle nötigen Regler um XBMC an Ihre Vorlieben anzupassen.Hier finden Sie alle nötigen Regler um XBMC an Ihre Vorlieben anzupassen.

Wie ist das Wetter draußen?

Beginnen wir zunächst damit, das Wetter-Widget einzustellen. Damit das funktioniert, muss Ihr Rechner mit dem Internet verbunden sein. Öffnen Sie den Menüpunkt »Wetter« und drücken sie »Pfeil links«, es erscheint ein zusätzliches Menü. Unter »Einstellungen« wählen Sie die Stadt aus in der Sie wohnen, oder zumindest die nächstgrößere. So bekommen Sie neben der Uhrzeit auch immer die aktuelle Außentemperatur angezeigt.

Das Wetter-Widget zeigt: eher schlechtes Wetter in München.Das Wetter-Widget zeigt: eher schlechtes Wetter in München.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...