Xbox 720 - Tablets und Smartphones laut Peter Molyneux die wahre Konkurrenz

Laut Peter Molyneux wird Microsoft mit seiner Xbox 720 eher mit Unternehmen wie Google oder Apple konkurrieren und nicht mehr mit den klassischen Konsolenherstellern Sony und Nintendo.

von Onlinewelten Redaktion ,
21.05.2013 16:38 Uhr

Peter Molyneux - Xbox 720 : Laut Peter Molyneux wird die Xbox 720 nicht mehr ausschließlich mit anderen klassischen Konsolen konkurrieren, sondern auch mit Tablets und Smartphones.Peter Molyneux - Xbox 720
Laut Peter Molyneux wird die Xbox 720 nicht mehr ausschließlich mit anderen klassischen Konsolen konkurrieren, sondern auch mit Tablets und Smartphones.

Im Gespräch mit BBC verlor Game-Designer Peter Molyneux ein paar Worte über die Xbox 720. Dabei vertrat das ehemalige Oberhaupt der europäischen Microsoft Game Studios die Ansicht, dass Microsoft nicht mehr nur mit Sony und Nintendo um Marktanteile werde kämpfen müssen. Stattdessen würden die neuen Konkurrenten des Redmonder Software-Riesen nun Apple, Google oder Samsung heißen.

All diese Unternehmen würden gefühlt wöchentlich neue Versionen ihrer mobilen Endgeräte auf den Markt bringen, so Molyneux, und Microsoft damit zusätzlich unter Druck setzen. Und außerdem stünde ja auch noch die Steam-Box von Valve in den Startlöchern:

»Die Hersteller von Tablets, mobilen PCs oder Smartphones schicken gefühlt wöchentlich neue Versionen ins Rennen. Und am Horizont wartet auch schon Valve mit der Steam-Box. Und genau hier liegt auch das Problem von Microsoft: Man muss eine neue Konsole veröffentlichen, die uns alle mitreißt. Man befindet sich nicht mehr nur im Wettbewerb mit Sony oder Nintendo, sondern auch mit Apple, Google oder Samsung.«

Dank der Xbox 360 habe das Gaming seinerzeit einen großen Sprung nach vorne gemacht, führt Molyneux weiter aus. Vor allem durch die spürbare Steigerung der Performance und der fantastischen Multiplayer-Unterstützung wären Entwickler und Spieler damals komplett aus dem Häuschen gewesen. Mittlerweile habe die Welt sich jedoch gewandelt:

»Microsoft kann von sich zu Recht behaupten, als Sieger aus der letzten Konsolen-Generation hervorgegangen zu sein. Allerdings haben sie immer das Wohnzimmer als großes Ziel ausgerufen. Das ist auch der Grund, warum die Xbox 360 mit zahlreichen Features für das Wohnzimmer versehen war. Man wollte uns davon überzeugen, dass sie als eine Mischung Set-Top Box, einem Internet-Musik-Streamer und einem Facebook-Browser fungieren kann.«

Wie es mit der Xbox-Marke weiter gehen wird, erfahren wir spätestens im Rahmen des offiziellen Xbox-720-Events, das am heutigen Dienstag, den 21. Mai um 19 Uhr unserer Zeit startet.

»Alle Infos zum Xbox-Releave im Live-Blog

Microsoft Xbox 720 - Fan-Kreationen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen