Xbox: Hacker drohen Microsoft

von Jan Tomaszewski,
30.06.2003 13:11 Uhr

Eine australische Hacker-Gruppe fordert Microsoft dazu auf, die Spielekonsole Xbox für das freie Betriebssystem Linux zu öffnen. Nach eigenen Angaben ist es ihnen gelungen, das Sicherheitssystem der Xbox zu umgehen und somit Linux lauffähig zu machen -- ganz ohne Modchip. Sollte Microsoft nicht darauf reagieren bzw. keinen entsprechenden Boot-Loader veröffentlichen, würde man mit den gewonnen Erkenntnissen an die Öffentlichkeit gehen. Das hätte zur Folge, dass Xbox-Raubkopien lauffähig wären. Ausführliche Informationen lesen Sie bei unserem Schwestermagazin PCWelt.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...