Xbox One - Ist laut Microsoft locker 100 Euro mehr wert als die PlayStation 4

Laut Microsoft hat die Xbox One die besseren Exklusivspiele und den besseren Online-Servive, was alleine den höheren Preis gegenüber der PS4 rechtfertigt.

von Tobias Ritter,
02.09.2013 11:06 Uhr

Die Xbox One wird in der Grundversion 100 Euro teurer sein als die PlayStation 4. Microsoft sieht das jedoch nicht als Problem.Die Xbox One wird in der Grundversion 100 Euro teurer sein als die PlayStation 4. Microsoft sieht das jedoch nicht als Problem.

Während Sony seine PlayStation 4 am 29. November 2013 in der Standard-Version für 399 Euro auf den Markt bringen wird, kostet die Xbox One, wenn sie ebenfalls irgendwann im November in den Handel kommt, schlappe 499 Euro - ein eklatanter Unterschied, auch wenn die Microsoft-Konsole mit einer integrierten Kinect-Einheit und für Vorbesteller mit einer kostenlosen Download-Version von FIFA 14 daher kommt. Der Konsolenhersteller aus Redmond scheint sich darüber aber keine allzu großen Sorgen zu machen. Im Gegenteil: Man findet den höheren Preis durchaus gerechtfertigt.

Die besseren Spiele und der bessere Online-Service würden bedeuten, dass der Kunde auch ein besseres System erhalte, als bei Sony. Und das rechtfertige auch den höheren Preis, so Albert Penello, für die Xbox One zuständiger Senior-Director of Product Planning and Management bei Microsoft, gegenüber gamespot.com:

»Ich denke, dass wir mehr zu bieten haben. Ich denke, dass unsere Spiele besser sind. Ich denke, sobald die Leute anfangen, Erfahrungen mit Kinect zu sammeln und sehen, zu was es mit seinen Sprachbefehlen fähig ist, dann ist auch das besser [als bei der PlayStation 4]. Ich denke, dass die Möglichkeit, ein All-in-on-System zu haben, an das man das TV-Gerät anschließen kann, besser ist. Und ich denke, dass wir einen besseren Online-Service haben werden. Ich bin einfach der Meinung, dass wir das bessere System haben werden.«

Er sei deshalb auch nicht der Meinung, dass der höhere Preis die Xbox One im Konkurrenzkampf mit der PlayStation 4 irgendwie hinderlich sei, so Penello weiter:

»100 US-Dollar, wenn man über 400 US-Dollar gegen 500 US-Dollar spricht [*zuckt mit den Achseln*]. Ich glaube nicht, dass das geschäftsschädigend sein wird.«

Schließlich würden die Leute eben einfach das beste System kaufen wollen.

Während die Xbox One übrigens mit den Exklusiv-Titeln Forza Motorsport 5, Ryse: Son of Rome und Dead Rising 3 sowie im nächsten Jahr mit Kinect Sports: Rivals und Titanfall aufwartet, hat die PlayStation 4 exklusiv Killzone: Shadow Fall, DriveClub, Knack, Infamous: Second Son und diverse Indie-Titel, darunter Hotline Miami 2, Rogue Legacy und Volume zu bieten.

Xbox One - Microsoft-Interview: Das leistet die Cloud 3:47 Xbox One - Microsoft-Interview: Das leistet die Cloud


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen